Charm's World
Contentbackground

Nein, ich konnte es nicht kaum erwarten. Verzeihung!

„Liebe Fans von Bella und Edward,
sicher konnten Sie es auch kaum erwarten: Heute startet "Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen" in den Kinos! Wir wissen ja, wie sehr Sie sich auf den Film freuen, und wollen den Filmstart für Sie noch aufregender gestalten, mit einer Verlosung, die so schnell sein wird wie Vampire beim Baseballspielen... denn die Verlosung läuft nur bis morgen, Freitag, den 16. Januar um 14 Uhr!“
Ich bin entzürnt. Wenn ich daran denke. Weil ich momentan größere Probleme habe als die Veröffentlichung dieses Verbrechens.. aber lassen wir das.

Überall hört man es, und noch viel schlimmer: Überall sieht man es. Twilight – der Film. Juhu, wie wir uns doch alle freuen!
Ich wartete schon seit einigen Tagen darauf, als dann am 14. Januar in meiner favorisierten Zeitung – der WELT – eine Filmkritik erschien. Plus eine Story über Robert Pattinsons Erfolg und eine, über den von Stephenie Meyer. Allerdings war ich überhaupt nicht begeistert, als ich die Kritik dann las. Sie war positiv! Fast durch und durch! Ja, wirklich, wäre da nicht dieser innere Widerstand, müsste ich sogar dieses „fast“ streichen! Seht selbst und bildet euch eure Meinung: „Die Filmkritik: In ‚Twilight‘ werden Teenies Vampire“
Ich hatte erwartet, dass der Film in Fetzen zerrissen werden würde. Weil die WELT selten positive Kritiken schreibt. Und jetzt bin ich noch viel entzürnter über diesen Film. Und über diese ganzen Idioten, die ihn sich ansehen und vergessen, was wirklich ist. Wie Edward wirklich aussieht, die Dinge, die zwischen den Zeilen stehen. Dass Vampire übermenschlich schön sind. Dass Vampire nicht von Baumspitze zu Baumspitze fliegen. Und weitere solcher schrecklichen Verunstaltungen will ich gar nicht erst wissen oder mir selbst ausmalen.

Was ich allerdings recht unterhaltsam war, war dieser Artikel: "Hollywood backt den Superstar".
Weil da geschrieben steht, dass er, der Robbie-Schatz, „nicht mehr zu bieten“ hat als „optische Reize“.

Ha-ha. Loser.

15.1.09 17:32


Werbung


Frisches Layout, yay!

Hallö. Tja, weil mir das alte Layout hier irgendwie auf den Geist ging, habe ich mir gerade in einem Anflug von Jahresanfangs-Erneuerungswut das alte Layout meines Passwort-Blogs (auf das es sich allein wegen des jetzt akuellen Layouts zu klicken lohnt) geschnappt und hier angepasst. Ich hoffe, es gefällt euch, denn ich liebe es noch immer

Euch allen ein frohes neues Jahr!

PS: Die Votebuttons befinden sich jetzt hier - bitte immer fleißig weitervoten

1.1.09 09:38


Fröhöliche Weihnachten

War ja klar, dass auch von mir so ein Eintrag kommt. Allerdings leider verspätet, weil meine Eltern gestern um 12 meinten, sie müssten jetzt hart durchgreifen und mich unter Entführungsdrohungen zwingen, den PC auszumachen. Wäre ich nicht so müde gewesen, hätte ich mich gleich wieder drangesetzt aber naja.
Ich hab mir heute mal Mühe gegeben

Und nun, Ladies und Gentlemen.. der Härtestää!

 

So weit also (:

Um euch ein wenig aufzuklären, muss ich wohl auch noch ein paar Worte zu den Geschenken sagen. Und weil ich heute seltsam gönnerhaft gelaunt bin, mach ich das mal.
Die Socken sind ein Dauergag, meine Oma schenkt nämlich gerne Socken. Vorzugsweise mit Glitzer – und jedes Mal fragt sie, ob das mit dem Glitzer jetzt schlimm oder gut ist. Und alle sind dann enttäuscht, weil mir das eigentlich ziemlich egal ist
Die Karte von meiner Uroma, im Auftrag Adele, ist Standard und deswegen im Auftrag geschrieben, weil meine Uroma bald 103 wird.
Dass die Sweat-Jacke ohne Kapuze ist, muss ich dazuschreiben, weil ich Jacken ohne Kapuze nicht mag. Da seh ich noch dicker aus. Und überhaupt, wieso kaufen sie mir immer noch Klamotten? Naja, ist ja ganz schön.
Zu der mega coolen Kopfhörer-Jacke kam ich dadurch, dass mein Bruder die irgendwie nicht wollte, keine Ahnung, wieso. Und so probierte ich sie an und siehe da: Sie passte! Äußerst unerwartet aber doch sehr nett =D
Ohrringe sind schlechte Geschenke, genauso wie eigentlich jeder andere Schmuck auch. Ich hab drei Paar Ohrringe, die ich immer drin habe und mir ist egal, wie viele andere ich noch hab. Und dann tut mir das immer so leid, weil sich alle so Mühe geben beim Aussuchen
10 Dinge, die ich an dir hasse war von mir selbst bestellt und an meine Großeltern geschickt – damit ich es auch ja kriege ûu Und jetzt weiß ich nicht, was ich als erstes anschauen soll
Prinz Kaspian von Narnia, der Film musste auch unbedingt sein. Ich werde es mir ansehen und an vergangene Tage in München denken, in einem Kino mit 500 Plätzen… Das Buch dazu wäre nicht nötig gewesen und irgendwie befürchte ich, dass ich es nie lesen werde. Da hat mich die Omaria wohl falsch verstanden. öö
Die Boxen waren das nächste Missverständnis, auch wenn ich dieses Mal ganz allein Schuld war, weil ich die Beschreibung nicht mal gelesen, sondern die URL einfach hurtig in meine Wunschliste mit aufgenommen habe. Jetzt sind diese Dinger winzig klein, batteriebetrieben und.. nutzlos. Das Design ist zwar schön aber zurückschicken werd ich die Teile wohl trotzdem. Ich hab aber auch ein Pech mit meiner Elektronik =D
Romeo und Julia natürlich Must-Have in Zeiten, in denen die Romantik in Deutsch behandelt wird. Wobei sich mir da die Frage auftut, ob Romeo und Julia zur Romantik zählt. [Kamui? xD] Und Pride and Prejudice ist deshalb auf Englisch, weil das Buch auf Deutsch unendlich scheisse war. Außerdem ist Englisch ja eh viel besser.
Moonlight war auch wichtig, sehr wichtig sogar. Immerhin hab ich das Ende immer noch nicht wirklich gesehen O_O

Und das aller aller wichtigste war natürlich The Prisoner – Nummer 6, geliebt, bewundert, begehrt, und so weiter. Obwohl ich wusste, dass ich das auf jeden Fall bekommen muss (sonst wäre ich extremst sauer gewesen ûu), hab ich gekreischt, als ichs ausgepackt habe. Hach
25.12.08 17:46


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de

Dieses Layout ist optimiert für Firefox!